Paso Doble

 

Latein 3/4-Takt

Wie tanze ich Paso Doble?

Entstanden ist er im 19.Jahrhundert in Spanien und wird in seiner heutigen Form seit ca. 1920 getanzt. Übersetzt heisst der Tanz "Doppelschritt" und seine musikalischen Wurzeln liegen im Flamenco. Vergleichen kann man ihn mit dem damals in Deutschland bekannten Marschtanz wobei sich der Paso Doble durch seine Figurenvielfalt in eine andere Richtung entwickelt hat. Häufig wird der Paso Doble als Darstellung eines Stierkampfes bezeichnet, be dem der Herr die Rolle des Toreros spielt, die Dame die des roten Tuches - auch Capa oder Muleta genannt.

 

Wie wird der Paso Doble getanzt?

  • Der Herr beginnt mit dem rechten Fuss, die Dame mit dem linken Fuss
  • Getanzt wird auf Musik im 2/4 - Takt
  • progressive, raumgreifende Gehschritte im gleichen Rhythmus
  • Geschlossene und offene Figuren werden im Wechsel miteinander getanzt
  • Alle Schritte werden in einem flüssigen Marschtempo getanzt

Liedbeispiele:

  • Spanish gipsy dance - Tanz Orchester Klaus Hallen
  • Y viva Espana - Costa Blanca Summer Beach Band
  • Valencia - Dancelife Studio Orchestra
nach oben