Tango

 

Standard 3/4-Takt

Wie tanze ich Tango?

Der Tango entstand um 1910 in Europa als Ableger des deutlich älteren Tango Argentino bzw. des Canyengue. Dieser wurde damals von meist wohlhabenden Reisenden aus Buenos Aires nach Paris gebracht. Der feurige und leidenschaftliche Tango Argentino wurde dort als zu wild und seinerzeit „anstößig“ empfunden, weshalb er in den 20er-Jahren zum „Tango im englischen Stil“ verändert wurde.

Wie wird der Tango getanzt?

  • Der Herr beginnt mit dem linken Fuß, die Dame mit dem rechten Fuß
  • Getanzt wird auf Musik im 2/4-Takt
  • Der Rhythmus lautet „1 2 3 und 4 5 und 6“ (lang lang schnell-schnell lang schnell-schnell-lang) und wird bei allen Figuren beibehalten
  • Die Dame steht weiter links im Arm des Herren, um besser in die Promenadenposition zu wechseln
  • Die Oberkörper des Tanzpaars bleiben ruhig, im Gegensatz zu den schnellen und ruckartigen Führungsimpulsen

Liedbeispiele:

  • Tango passion - Vio Friedmann
  • Jalousie - Vienna Tango Ensemble
  • La Cumparsita - Vienna Tango Ensemble
nach oben